ÜBER UNS

Gleichzeitig zogen wir auf die Belmsdorfer Straße 28 in das ehemalige Jugendhaus Freizone um. Mit neuem Konzept wurde aus dem Haus die Freizeit- und Begegnungsstätte, in der wir bis heute unsere Hauptgeschäftsstelle haben.

 

Gleichzeitig findet sich hier aber auch das Büro der Ambulanten Hilfsmaßnahmen sowie der „Offene Treff B28“. Das neue Konzept sah auch die Renovierung und Sanierung des Gebäudes vor, um schlussendlich daraus ein „Haus der Generationen“ zu machen.

Der Regenbogen e.V. wurde am 20. April 1993 unter dem Namen „Freizeitzentrum Regenbogen Bischofswerda e.V.“ in den Räumen des ehemaligen Pionierhauses auf der Goethestraße in Bischofswerda gegründet. In der Tradition des Hauses haben wir viele AGs und sinnvolle Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche anboten.

 

 

Fast auf den Tag genau 40 Jahre nach Eröffnung des Pionierhauses, mussten wir dieses, aus baulichen Gründen verlassen. So zogen wir am 01.04.2011 in das neue Haus für Kinder und Jugend, Kirchstraße 32 in Bischofswerda ein. Hier boten wir weiterhin ein umfangreiches und preiswertes Freizeit- und Ferienprogramm unter dem Motto: so bunt wie die Welt - so bunt wie das Leben! Seit 2009 bieten wir auch Ambulante Hilfsmaßnahmen wie Sozialpädagogische Familienhilfe, Betreuungsweisungen usw. an. Hier betreuen wir auch straffällig gewordene Kinder und Jugendliche und beraten fachkundig deren Eltern und Erzieher.

 

 

Ende 2016 gaben wir uns dann den neuen Namen Regenbogen e.V. und übernahmen die gesamte Kinder- und Jugendarbeit sowie die Mobile und Schulsozialarbeit für Bischofswerda und Umgebung.